Blindenleitsystem nach DIN

Blindenleitsystem

Blindenleitsystem (Anbringung Außen und Innen)

Ein Blindenleitsystem (von MOEDEL) ermöglicht Blinden und sehbehinderten Menschen die Orientierung in einer unübersichtlichen, sich stets wandelnden Welt. Als durchgängiges System ist es die Grundlage für Chancengleichheit und Teilhabe und Schutz vor gefährlichen Situationen (z. B. bei Treppen). Erst wenn alle Menschen die Chance haben, Ihren Weg selbstbestimmt zu gehen, werden wir dem gesellschaftlichen Anspruch gerecht Brücken statt Barrieren zu bauen. Seit vielen Jahren erarbeiten wir passgenaue Lösungen. Als Experten für die barrierefreie Gebäudeausrüstung sind wir Ihr kompetenter Partner. Unsere Unternehmensgeschichte, die 1974 begann, schreiben wir heute als moderner Familienbetrieb mit über 100 Mitarbeitern fort. Europaweit sind wir einer der führenden Hersteller von Systemen für Blinde und sehbehinderten Menschen und leisten somit unseren Beitrag für die Barrierefreiheit. Alle hier gezeigten Produkte eignen sich für eine Anbringung Außen (Outdoor) und Innen (Indoor). Wir sind zertifiziert und handeln nach qualitätsrelevanten Regeln. Bei uns gilt der PDCA Kreislauf: Plan, do, check und Action. Bedeutet, wir planen, setzen um, kontrollieren und verbessern wenn es nötig ist! Dies garantiert Ihnen die Erfüllung dauerhaft höchster Qualitätsansprüche.

 

Was ist ein Blindenleitsystem?  

Darunter versteht man Elemente (Produkte), die es Blinden und (hochgradig) sehbehinderten Menschen ermöglicht, sich mithilfe eines Blindenstocks (auch Pendelstock genannt) oder Ihrer Finger (tastend) selbständig (im Verkehr bzw. Verkehrsraum) zu bewegen und Informationen zu ertasten. Zum Beispiel signalisiert ein Aufmerksamkeitsfeld in seiner Ausführung als Regel ein ACHTUNG, hier muss ich aufpassen vor einer Gefahrenstelle oder der Weg ändert die Richtung bzw. Seiten, Leitelemente dagegen stehen für WEITER oder einen freien Zugang. Dabei spielt es keine Rolle ob dies im öffentlichen bzw. öffentlicher Raum, z. B. einer Stadt, oder in Gebäuden, z. B. einem Amt, stattfindet. Die Elemente (Produkte) an sich müssen taktil (also tastbar) sein. Die einzelnen Elemente werden in Deutschland nach DIN 32984 definiert. Unsere Produkte werden streng nach dieser Norm produziert. Weitere Normen im deutschsprachigen Raum sind ÖNORM V 2102-1 für Österreich und Merkblatt 14/05 für die Schweiz.

Erstmals in den 1960er Jahren in Japan entwickelt wurden die ersten Bodenelemente Anfang der 1980er Jahre in Deutschland als einfache Orientierungshilfen verlegt. Im Jahr 2000 erschien die erste DIN-Norm in Deutschland zum Thema. Seit Dezember 2001 haben wir uns mit Blindenleitsystemen befasst und bewertet. Zuerst zögerlich denn es handelte sich um ein komplett neues Feld und die Informationen waren dürftig und nicht wirklich fassbar. Im Laufe der Zeit wurden unsere Aktivitäten aber stärker und seit ca. zehn Jahren wird unser Angebot permanent ausgebaut.

 

Gesetze bzw. Normen und Standards (DIN 32984)

Unsere Produkte erfüllen selbstverständlich die Anforderungen der deutschen DIN 32984:

  • Kontrast
    um auch für Sehbehinderte allgemein und gut wahrnehmbar zu sein, müssen Infos kontrastreich in ihrer Anordnung gestaltet sein
  • Schriftart und Größe
    Infos sind in Brailleschrift oder erhabener Profilschrift, durch Sonderzeichen und Piktogramme darstellbar. Wir setzen standardmäßig die im Auftrag des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes entstandene Schriftart ein, die den Anforderungen in allen Punkten entspricht.
  • Beleuchtung
    Blendungen, Spiegelungen und Schattenbildungen sind zu vermeiden. Dies erfüllen wir durch Nutzung von passendem Material und der optimalen Neigung von Beschriftungselementen
  • Taktile Darstellung (Profil)
    bei Blinden ist der Tast- und Hörsinn meist stärker ausgeprägt. Taktile Informationen werden so mit den Fingern, Händen und dem Langstock aufgenommen. Für eine akustische Wahrnehmung bzw. Unterstützung empfehlen wir unsere Indoor Navigation.
  • Zugänglichkeit
    Schilder, Texte und Aushänge sind nur aus kurzer Distanz zu lesen bzw. zu tasten. Sie müssen auch für Rollstuhlfahrer zugänglich sein. Dies garantieren wir mit unseren durchdachten Produkten, z. B. einem unterfahrbarem Pultaufsteller (in der Praxis vielfach bewährt!).

 

Bodenleitsystem (Bodenindikatoren)

Unsere Bodenindikatoren (Noppen und Leitstreifen) heben sich durch einen hohen taktilen, akustischen und optischen Kontrast vom Boden (z. B. Beton) ab und sind ein wichtiger Bestandteil. Sie sind leicht wahrnehmbar und die Orientierung wird auch für nicht eingeschränkte Nutzer kinderleicht. Wir bieten Ihnen unterschiedliche Größen und Farben an. Als Unterstützung für die Montage empfehlen wir unsere praxisbewährte Express Verlegeschablone. Unsere Noppen können Sie bei der Verlegung kleben (Verklebung mittels leistungsstarkem Kleber) oder bohren - beides erfüllt höchste Ansprüche. Unter Anwendung der verschiedenen Strukturen wird aus Rillen, Platten (Noppenplatten, Leitplatten, Rippenplatten), Leitstreifen und Aufmerksamkeitsplatten ein komplettes System (z. B. an Haltestellen). Wir bieten Ihnen:

Noppen

Noppen aus Edelstahl Noppen aus Kunststoff Express Verlegeschablone für Noppen
aus Edelstahl aus Kunststoff Express Verlegeschablone

 

Leitstreifen (Rippen)

Ebenfalls wie unsere Noppen heben sich auch unsere Leitstreifen (Rippen) sehr gut vom Untergrund ab. Auch hier finden Sie Leitstreifen zum Kleben und Leitstreifen zum Bohren. Ebenfalls erhältlich ist unsere Express Verlegeschablone für Leitstreifen. Mit unseren Bodenmarkierungen treffen Sie eine gute Wahl. Sie sind schnell verlegt, halten lang und sind praxisbewährt. Wir bieten Ihnen

leitstreifen-aus-edelstahl leitstreifen-aus-kunststoff Express Verlegeschablone für Noppen
Leitstreifen aus Edelstahl Leitstreifen aus Kunststoff Express Verlegeschablone für Leitstreifen

 

Handlaufschild bzw. Handlaufschilder

Unsere Aufgabe als Gesellschaft besteht darin, Umfelder so zu konzipieren, dass alle Menschen sich darin frei bewegen können. Im besten Fall haben nicht nur Menschen mit Behinderung einen Vorteil sondern alle Nutzer. In Gebäuden sind Handlaufschilder von einem essentiellem Nutzen. Bei uns finden Sie Ihr Handlaufschild mit Standardtexten oder nach Ihren Vorgaben. MOEDEL Handlaufbeschriftungen werden für jeden Handlauf und jeden Durchmesser gefertigt. Spezielle Wünsche erfüllen wir gerne! Fragen Sie uns nach den Möglichkeiten. Wir bieten Ihnen folgende Handlaufschilder an:

handlaufschild-aus-kunststoff handlaufschild-aus-kunststoff-zwei-farbig handlaufschild-aus-folie
Handlaufschild aus Kunststoff Handlaufschild aus Kunststoff, zwei farbig Handlaufschild aus Folie
handlaufschild-aus-edelstahl

Bitte beachten Sie:
Auf Anfrage bieten wir Ihnen noch Handlaufschilder langnachleuchtend und
Handlaufschilder aus Aluminium an.

Handlaufschild aus Edelstahl    

 

Taktile Übersichtspläne (Tastbarer Übersichtsplan)

Taktile Übersichtspläne ermöglichen eine eigenständige und zielgerichtete Orientierung für Menschen mit beeinträchtigtem Sehvermögen. Sie liefern wichtige Informationen zur Verortung und Orientierung (z. B. im Rathaus, auf Straßen, in Einrichtungen usw.). Von kontrastreichen farbigen Darstellungen profitieren nicht nur Sehbehinderte sondern auch für Sehende schaffen sie einen Mehrwert. Piktogramme, Symbole und Strukturen sind optisch und taktil erfahrbar. Taktile Übersichtspläne können als unterfahrbare Pultaufsteller, freistehende Aufsteller oder Wandschilder produziert werden. Gerne erstellen wir für Sie Ihren Plan nach Ihren Vorgaben.

taktile-plane-1 taktile-plane-2 taktile-plane-3

 

Taktiles Türschild

Mit erhabener Profilschrift und Braille stellen wir taktile Türschilder her. Diese erlauben auch Sehbehinderten detaillierte Informationen zu Raumnummern und Raumfunktionen zu lesen. Alle Türschilder unserer Modellreihen können auch mit kontrastreichen Beschriftungen in Profilschrift und Brailleschrift hergestellt werden. Die Farbigkeit kann dabei an das vorhanene Design angepasst werden. Neben der taktilen Beschriftung haben Sie weiterhin die Möglichkeit mit unserer papierflexiblem Ausstattung der Türschilder Ihre Informationen flexibel zu erstellen und bei Bedarf auch zu wechseln.

 

Unsere Technik zur Erstellung eines Bodenleitsystem

Die Herstellung der Elemente erfolgt direkt bei uns am Standort in Amberg. Moderne Technik, innovative Verfahren und unsere langjährige Erfahrung machen höchste Qualität möglich: 

technik1 technik2 technik3
Einsatz von Edelstahlkugeln Gefräster Kunststoff UV Direktdruck

 

Kontakt, Nachrüsten, Einbau und Sonderanfertigungen

Sie haben Fragen? Oder Sie haben bereits ein Blindenleitsystem von anderen Herstellern (oder uns) und möchten dies ergänzen (einfaches Nachrüsten durch Folie zum Aufkleben)? Sie benötigen eine Sonderanfertigung? Wir sind gerne für Sie da, Ihre Suche hat ein Ende. Unsere persönlichen Ansprechpartner beraten Sie gerne! Unter den Links Projekte können Sie sich einen ersten Eindruck über uns verschaffen, als Referenzen im Bereich Barrierefrei möchten wir Sie auf unser aktuelles Kundenmagazin verweisen.

 michael

Michael Arnold

Ihr persönlicher Ansprechpartner für 
Blindenleitsysteme

Telefon: +49 9621 / 605 - 141
angebotewerk2@moedel.de

 kamillo  

Kamillo Kapulla

Ihr persönlicher Ansprechpartner für 
Blindenleitsysteme

Telefon: +49 9621 / 605 - 236
angebotewerk2@moedel.de

 

Zuletzt angesehen