Aufmerksamkeitsfelder für Bodenleitsysteme

Aufmerksamkeitsfelder für Bodenleitsysteme

Aufmerksamkeitsfelder Definition

Aufmerksamkeitsfelder sind als Bodenindikatoren ein wichtiger Bestandteil von Bodenleitsystemen für Blinde (Blinden) und Sehbehinderte und nehmen unterschiedliche Funktionen zur Orientierung und Markierung im Raum wahr. Eingesetzt werden sie überall dort, wo vom Menschen eine erhöhte Aufmerksamkeit gefordert wird. Zusammengesetzt aus einzelnen Noppen (oder auch Noppenplatten), richtet sich die Größe eines Aufmerksamkeitsfeldes nach der geplanten Funktion (600 x 600 mm ist gängig). Die Anordnung an sich kann sowohl diagonal als auch senkrecht bzw. rechtwinkelig erfolgen. Sie werden zusammen mit Leitstreifen (erfassbare Linien bzw. Rillen auch als Rippen bzw. Platten möglich) verlegt, die dem Besucher bei seiner Suche helfen und ihm den Weg bzw. die Richtung durch ertasten weisen und somit die visuelle Wahrnehmung ersetzten (Blinde) oder unterstützen (Sehbehinderte).

 

Funktion

Als taktile Orientierungshilfe (als Bodenbeläge im öffentlichen Bereich) müssen sie sich zwingend von ihrer Umgebung visuell unterscheiden, sodass sie sicher und ohne Probleme entdeckt und ertastet werden können (Langstock, Berührung durch Schuhe). Generell ist auf eine sparsame und effiziente Verlegung zu achten, denn zu viele Bodenelemente taktil bzw. ein zu großes Aufmerksamkeitsfeld kann zu einer Verwirrung und visuellen Überreizung führen (ähnlich einem Schilderwald für Sehende). Mögliche Funktionen sind:

  • Abzweigefelder weisen auf Verzweigungen bzw. einen Richtungswechsel hin

  • Warnfelder warnen vor Hindernissen bzw. Gefahrstellen oder auch im Verkehrsraum und fordern eine hohe Aufmerksamkeit

 

Taktiles Aufmerksamkeitsfeld Treppe als besondere Hilfe

Leider sind Treppen immer noch ein Unfallschwerpunkt für blinde und sehbehinderte Menschen im öffentlichen Raum (öffentliche Gebäude) und erfordern daher eindeutige Markierungen. Ein Aufmerksamkeitsfeld (bestehend aus Bodenindikatoren (Noppen)) Treppe ist daher besonders wichtig, da gerade bei Treppenabgängen (oben vor der ersten Trittstufe) eine große Stolpergefahr besteht. Anforderungen dazu sind in der DIN Norm 18040-1 Barrierefreies Bauen zu finden. Diese schreibt vor, dass für blinde Menschen die Absturzgefahr an Treppen, die frei im Raum beginnen, zu minimieren ist, selbst wenn es sich um Einzelstufen handelt.

Dazu sollte am Treppenabgang ein taktil erfassbares Feld mit mindestens einer Tiefe von 600 mm und in Treppenbreite angelegt werden. Am unteren Teil der Treppe (direkt bei der untersten Stufe) dient ein Aufmerksamkeitsfeld "nur" dazu, dass Blinde die Treppe unten finden. Den Weg zur Treppe an sich weisen Leitstreifen (auch Rippen). Für Menschen mit Gehbehinderung sind Rampen empfohlen um eine kleinere Stufe selbst überwinden zu können, bei Treppen mit mehreren Stufen (in Gebäuden und außerhalb) ist wiederum ein Aufzug empfohlen.

Ergänzend zu Aufmerksamkeitsfelder sind taktile Handlaufschilder für die Handläufe (wegbeschreibende Handlaufmarkierungen am Anfang UND am Ende vom Handlauf) empfohlen. Diese dienen der besseren Orientierung bei der Suche und weisen durch Angaben zu den Stockwerken in Braille und Pyramidenschrift (erhabene, taktil tastbare Zeichen) den Weg. Bei Treppen mit max. drei Stufen und Treppen die frei im Raum beginnen (oder enden) sind Stufenmarkierungen (Treppenmarkierungen, Stufenmarkierung) Pflicht.

Wir beraten Sie gerne und stehen Ihnen mit Rat und Tat bei der Planung und Umsetzung (Montage) Ihrer Baumaßnahme im barrierefreien Bereich zur Seite bzw. wenn Sie Ihre Treppe barrierefrei umbauen möchten. Wir bieten Ihnen eine langjährige Erfahrung im Gebiet (siehe Referenzen) und ausgereifte und praxisbewährte barrierefreie Produkte!

 

Welche Lösungen und Leistungen finde ich bei der Firma Moedel? 

Bei uns finden Sie Edelstahlnoppen (Edelstahl auch mit Füllung, kein Messing) und Kunststoffnoppen in unterschiedlichen Größen und Farben (hoher Kontrast) für die Erstellung und das Bearbeiten Ihrer Aufmerksamkeitsfelder im Außenbereich und Innenbereich für Ihre Einrichtungen. Sie können diese jeweils aufkleben oder festbohren, je nach geplantem Einsatz (Nutzung Außen, Innen) und vorhandenem Untergrund bzw. Boden (Teppich, Beton, Fliesen usw.). Bei der Noppenstruktur können Sie wählen zwischen rutschhemmender Kunststofffüllung oder der Variante Volledelstahl (keine Messingnoppen). Die technische Montage wird mit unseren Verlegeschablonen zum Kinderspiel und spart Ihnen Zeit und Nerven. Normalerweise sind keine weiteren Werkzeuge nötig. Unsere Produkte sind Made in Germany und erfüllen höchste Qualitätsanforderungen und dies zu einem äußerst fairen Preis.

Gerne beraten wir Sie persönlich "und nicht nur im www", stellen unsere Referenzen öffentlich vor und unterstützen Sie bzw. Ihren Architekten bereits bei der Planung Ihrer Maßnahmen mit unseren Daten und Erfahrungswerten. Unser komplettes Produktsortiment zum Thema Barrierefreiheit beim Bauen finden Sie hier. Unser barrierefreie Katalog zum Thema Blindenleitsystem nach DIN-Normen ist zum kostenlosen Download verfügbar.

 

Da gibt es doch sicher noch mehr Orientierungshilfen?

In unserer Übersicht entdecken Sie eine Vielzahl von weiteren barrierefreien Produkten (Blindenleitsysteme) nach den Anforderungen gültiger Gesetze (in Deutschland der DIN 18040 Norm). Wir bieten Ihnen Outdoor und Indoor Produkte mit denen alle möglichen Hindernisse gekennzeichnet und gut umgangen werden können:

  • taktile Türschilder
    mit Beschriftung zum Ertasten durch Nutzer mit hohem Kontrast (Farben kontrastreich, Braille, Profilschrift) und

  • taktile Aufzugtaster zur Kennzeichnung von Aufzügen

  • unterfahrbare Pultaufsteller

  • taktile Lagepläne zur Montage an der Wand
    NEU: für Pläne (Übersichtspläne) mit LED-Beleuchtung

  • taktile Handlaufschilder (Handlaufmarkierung zur Handlaufbeschriftung)
    passende Profile für den Handlauf aus Kunststoff, Alu (Aluminium), Folie (Handlauffolien) und Edelstahl (Handlaufbeschriftungen bis zu bestimmer Anzahl Zeichen möglich)

  • taktile Bodenindikatoren bzw. Bodenleitlinien
    tolle Infoseite die unser komplettes Sortiment im Bereich Bodenmarkierungen neben den Aufmerksamkeitsfeldern vorstellt und erklärt, inkl. taktilen Auffindestreifen

Inclusion geht uns alle an! Ermöglichen auch Sie Sehbehinderten ein selbstbestimmtes Leben.

Zuletzt angesehen